1. Herren: SC Wilhelmsfeld – TV Neckargemünd 33:21 (17:12)
Nach zwei bitteren Niederlagen zum Saisonstart sollte jetzt beim ersten Heimspiel auch der erste Sieg her. Doch der Gast aus Neckargemünd erwischte den besseren Start und konnte zur 12. Minute mit 4:8 in Führung gehen. In einer Auszeit schworen wir uns neu ein und von da an lief es. Vor allem das Duo Boskovic/Heckmann konnte an diesem Tag einfach nicht aufgehalten werden. So stand es zur Halbzeit 17:12. In der zweiten Hälfte blieben wir konzentriert und konnten gegen in der Abwehr überforderte Gäste letztendlich einen starken 33:21 Heimsieg einfahren.
Es spielten: Mark Hornstein(Tor), Florian Flicker(Tor), Jörg Heckmann(11), Sebastian Dowideit(1), Lukas Ohnemus(1), Robert Fey(1), Sasa Boskovic(10/1), Thomas Lauer(3), Leo Gärtner(2), Yannick Jüngling(3), Klaus Kalb(1/1

Sa. 07.10.

TSV Germania Malsch 2 – SC Wilhelmsfeld 26:23 (15:8)

Gegen Malsch begannen wir das Spiel mit dem 7. Feldspieler und diese Taktik ging gut auf, so dass es schnell 6:3 aus unserer Sicht stand. Danach allerdings funktionierte bis Ende der ersten Halbzeit nichts mehr. Vorne warfen wir dir Bälle am laufenden Band weg und die Abwehr war kein Verbund mehr. Dadurch gelang es Malsch zur Halbzeit auf 15:8 davon zu ziehen.

Durch einen wahren Kraftakt gelang es uns trotzdem in der 52. Minute zu 22:22 auszugleichen. Dann war es allerdings extrem unglücklich, dass wir in der falschen Spielphase sehr fragwürdige 2-Minuten bekamen und dadurch ärgerlicherweise doch noch verloren.

Es spielten: Mark Hornstein(Tor), Florian Flicker(Tor), Jörg Heckmann(4), Sebastian Dowideit(1), Lukas Ohnemus(1), Robert Fey, Sasa Boskovic(7), Thomas Lauer, Leo Gärtner(1), Yannick Jüngling(2), Tobias Kretzler(7/2);

 

Wie in den vergangenen Jahren auch unterstützten unsere großen Minis die BGW bei der alljährlichen Waldputzaktion.

Am frühen Samstagmorgen machten wir uns in verschiedene Gruppen aufgeteilt auf den Weg zu den verschiedenen Parkplätzen rund um Wilhelmsfeld.

Die Kids sammelten fleißig alte Autoreifen, Fernseher, Gardinenstangen, Farbreste und noch viele andere achtlos in den Wald geworfenen Gegenstände.

 

Belohnt wurden wir nach getaner Arbeit mit leckerer Kürbissuppe und Würstchen mit Brötchen im Vorraum der Halle.

 

Waldputz1 Waldputz2

Am Samstagnachmittag fand das fünfte Spiel für die weibliche C-Jugend gegen den TV Dielheim in der Odenwaldhalle statt.

Das Spiel gestaltete sich von Beginn an langsam doch sehr einseitig. Unsere Mädels waren von Anfang an sehr konzentriert. Durch eine stabile Abwehr und eine gut aufgelegte Lene im Tor kamen die Gegner nur selten zu einem erfolgreichen Abschluss. Somit führten wir hochverdient mit 11:3 zur Halbzeit.

In der Pause haben wir uns vorgenommen schneller zu spielen und offensiv in der Abwehr zu agieren. Dies wurde auch umgesetzt und die Mädels belohnten sich mit einfachen Gegenstößen.
Es konnten einige Bälle rausgefangen werden, Fehler der Gegner wurden provoziert und unsere Mädels kamen immer wieder erfolgreich durch die gegnerische Abwehr. Genauso begeisterten sie die Zuschauer mit einigen Spielzügen, die wiederholt zu Torerfolgen führten.

Mit einem souveränen Auftritt sicherten wir uns die nächsten beiden Punkte. Dies beweisen auch die Fotos, lieben Dank an Klaus für das festhalten der Bilder.
Das nächste Spiel der weiblichen C-Jugend findet am 28.10. um 16.30uhr in der Odenwaldhalle statt. Über ihren Besuch würden wir uns sehr freuen!

Gespielt haben: Lene (Tor), Vanessa (3), Franka (11), Michi (6), Lucie (3), Marlene (1), Pia, Hannah

IMG_8828 IMG_8834 IMG_8842 IMG_8848 IMG_8851 IMG_8853 IMG_8858 IMG_8860

TB Neckarsteinach – SC Wilhelmsfeld 9:34 (5:18)

Auch im fünften Saisonspiel konnte unsere männliche D-Jugend ihren positiven Lauf weiter bestätigen. Von Beginn an war man sehr konzentriert und setzte die Vorgaben des Trainers sehr gut um. Durch eine sehr konzentrierte Deckungsarbeit erzielte man durch schnelle Angriffe viele einfache Tore was zu einem deutlichen Vorsprung von 18:5 führte.

Die Kabinenansprache viel dementsprechend kurz aus und man nahm sich hauptsächlich vor die Konzentration nicht nachzulassen. In der Abwehr wurde weiterhin viel gearbeitet um die Hausherren nicht zu Torerfolgen kommen zu lassen. Falls diese doch mal eine Lücke fanden, konnte unser Torhüter sich doch auch auszeichnen und seinerseits mit einem schnellen Spielaufbau die einfachen Gegenstöße von hinten heraus aufbauen. Am Ende siegte man deutlich mit 34:9 und feierte so den fünften Saisonerfolg.

Das nächste Spiel der männlichen D-Jugend findet am 28.10.2017 um 15:15 zuhause in der Odenwaldhalle Wilhelmsfeld gegen den TSV Steinsfurt statt.

Es spielten: Moritz Braun (Tor), Tobias Gärtner (6), Ben Spiegel (5), Lorenz Kral, Mika Klapdohr (10), Jonas Jörder (7), Levin Temov (1), Simon Kunkel, Silas Boguslawski (4), Björn Keller (1)

DSC03667 DSC03652 DSC03635 DSC03625 DSC03547 DSC03560 DSC03568 DSC03584 DSC03617 DSC03532 DSC03528 DSC03526 DSC03508 DSC03501 DSC03499 DSC03486 DSC03481 DSC03478 DSC03472 DSC03470