Termin: Mittwoch, 03. Juli 2019

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Wilhelmsfeld, TSG-Gaststätte am Köhlerwald

Tagesordnung:

  1. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung des Vorjahres
  2. Berichte
    1. des Abteilungsleiters
    2. der Ressortleiter (Sport, Organisation Sportbetrieb, Gesellschaftliches)
    3. der Trainer
    4. des Jugendleiters
  3. Bericht des Kassenwartes
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung der Vorstandschaft
  6. Wahlen
    1. Wahl der Ressortleiter Organisation Sportbetrieb
    2. Wahl des Jugendleiters
    3. Wahl des Kassenwarts
  7. Ernennung der Kassenprüfer
  8. Anpassung der Abteilungsbeiträge
  9. Jugendordnung
  10. Veranstaltungen 2019
  11. Verschiedenes

Volker Lieboner, Abteilungsleiter

Erste Herren – TSV HD-Wieblingen 2 36:28

Nach einigen schweren Wochen im Abstiegskampf empfingen die Herren des SCW am letzten Spieltag die zweite Mannschaft des TSV HD-Wieblingen. Nachdem man im vergangenen Spiel sein Selbstbewusstsein wiederfand, konnte man dieses Spiel etwas entspannter angehen. Dennoch wollten unsere Männer sich noch einmal beweisen und konnten einen souveränen Sieg zum Rundenabschluss einfahren.
Schon zu Beginn der Partie lag ein Hauch von Torhunger in der Luft, nach 10 Minuten stand bereits eine 6:4 Führung zu buche. Auch der Gegner hatte Lust am letzten Spieltag noch einmal den Spaß am Handball aufleben zu lassen und gleichten in der 21. Minute zum 10:10 aus. Das sollte jedoch der letzte Gleichstand im Verlauf dieser temporeichen Partie sein, denn dieser stachelte unsere Jungs zusätzlich an, erneut auf das Gaspedal zu treten, sodass die Anzeigetafel zur Halbzeit ein 17:12 präsentierte.
Nach der Pause machte die Herrenmannschaft genau da weiter, wo sie zuletzt aufgehört hatte. Einige schnelle Angriffe trieben den Gegner zur Verzweiflung, man erarbeitete sich eine komfortable Führung (26:16, 42.). Den üblichen Leistungsabfall rund um die 40. Minute wusste unsere Mannschaft in diesem Spiel zu verhindern und spielte trotz hoher Führung konzentriert weiter, sodass die Führung sogar noch ausgebaut werden konnte (30:18, 47.). Die letzten paar Minuten verliefen dann etwas ruhiger, beide Mannschaften wussten, dass die Messe gelesen war. So freute man sich mit den Fans am Ende über einen 36:28 Sieg.
Anschließend an das Spiel verabschiedete die Mannschaft mit den Fans Nico Patermann, der den Verein verlassen wird, Klaus Dieter Kalb, der sein Karriereende bekannt gab und Kurt Heckmann, dem die Mannschaft besonders dankbar ist, da er sie in einer schwierigen Phase übernommen und letztendlich zum Klassenerhalt geführt hat. Auch an einem Geburtstagsständchen für Jörg Heckmann führte kein Weg vorbei. Den Zuschauern gebührt ebenfalls ein großer Dank, da sie unsere Mannschaft in jedem Spiel zahlreich unterstützt haben.
Wir freuen uns schon auf die nächste Saison, wenn es wieder heißt: „Wem ist der Sieg?“ „UNSER!“

Es spielten: Nico Patermann (Tor), Mark Hornstein (Tor), Jörg Heckmann (7), Lukas Ohnemus (5), Jens Helfrich (4), Jonas Heckmann (2), Robert Fey (2), Christian Forster (7), Leo Gärtner (5), Yannick Jüngling, Klaus Dieter Kalb (1/1), Paul Christ (3)

 

Am Samstag den 27.04. finden die letzten beiden Spiele der Saison 18/19 in der Odenwaldhalle statt.

Unere beiden Seniorenmannschaften können mit je einem Sieg den Klassenerhalt noch durch eigene Kraft fix machen – und die Chancen stehen gut! Kommt vorbei und Unterstützt die Teams, es wird sich lohnen! Sowohl während, als auch nach den Spielen ist natürlich wie immer bestens für das leibliche Wohl gesorgt.

Achtung, es sind nicht die üblichen Anspielzeiten!

Damen Sa. 27.04. 15:30 Uhr SC Wilhelmsfeld – TSV HD-Wieblingen

1. Herren Sa. 27.04. 18:00 Uhr SC Wilhelmsfeld – TSV HD-Wieblingen 2

Oh wie ist das schön – sowas hat man lange nicht gesehen.

Mit diesem Satz könnte man die Gefühlslage bei den Herren des SCW gut beschreiben. Nach einigen Spielen ohne Punktgewinn, ging unsere Mannschaft erhobenen Hauptes als Sieger vom Platz und holte gegen die favorisierten Gäste aus Leimen zwei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Schon von Beginn an war Feuer in der Partie, beide Mannschaften schenkten sich Nichts, woraus ein enger Spielstand resultierte (4:4, 11.). Mit voranschreitender Zeit stand man ungewöhnlich gut in der Abwehr und auch die Chancenverwertung erfuhr eine deutliche Steigerung gegenüber der letzten Partien (13:6, 23.). So kam es, dass man sich bereits zur Pause einen komfortablen Vorsprung von 15:9 erarbeitete.
Mit einer ungewohnten Ausgangssituationen startete unsere Mannschaft dann in die zweite Hälfte, in die die Gäste besser starteten (16:12, 35.). Dem schrumpfenden Vorsprung ins Gesicht schauend, knüpfte unsere Mannschaft dann aber an die Leistung aus der ersten Hälfte an, zeigte eine engagierte Abwehrleistung und fuhr immer wieder schnelle Angriffe (28:19, 51.). Die Gastmannschaft hatte gegen Ende des Spiels nur noch wenig entgegen zu setzen, so spielte man die Partie herunter und konnte einen 34:24 Sieg einfahren.

Es spielten: Mark Hornstein (Tor), Nico Patermann (Tor/3), Jörg Heckmann (7), Lukas Ohnemus (3), Jens Helfrich (3/1), Jonas Heckmann (11/5), Robert Fey (2), Christian Forster (3), Leo Gärtner (2)