JSG Sandhausen/Walldorf – SC Wilhelmsfeld 70:24 (10:6)

Am vergangenen Samstag war es soweit und unsere Jüngsten durften zum ersten Saisonspiel nach Walldorf aufbrechen. Mit etwas Ungewissheit aufgrund der engen Personalsituation ging man das Spiel an. Von Acht Spielern hatte lediglich einer bereits E-Jugend Erfahrung, alle anderen waren Neulinge. Doch um eines vorweg zu nehmen, es war eine sehr sehenswerte Leistung aller, das sogar der Gegner bestätigte. Nach einem etwas holprigen Start lag man sehr schnell bereits mit 4:0 zurück, doch dann entwickelte sich bei jedem einzelnen der Kampfgeist. Als das erste Wilhelmsfelder Tor nach fast sechs Minuten fiel jubelten alle Mitgereisten und alle Spielern sehr. Bis zur Halbzeit stand es 7:3 für die Gastgeber.

So langsam merkte man alle die abgelegte Nervosität an. Es wurde um jeden Ball gekämpft und Noah vernagelte zeitweise sensationell das Wilhelmsfelder Tor in seinem ersten Spiel. Trotz der Niederlage mit 10:6 am Ende und vier Torschützen konnte man mit erhobenen Köpfen die Halle verlassen. Es war wirklich ein großartiges Spiel aller beteiligter.

Das nächste Spiel der männlichen E-Jugend findet am 21.09.2019 um 13:45 Uhr zuhause in der Wilhelmsfelder Odenwaldhalle gegen den TSV Malschenberg 2 statt.

Es spielten: Noah Braun (Tor), Niklas Brauer (1), Jonathan Bauer, Samuel Temov (1), Albion Qufay (1), Alexander Schorr , Jakob Temov, Julian Jörder (3/1)

Spontan waren wir am 17.07.2019 zum Vorbereitungsspiel auf den Sportplatz des TV Oberflockenbach gereist. Die meisten Kids kannten das Event schon aus ihren früheren Minitagen. Auf dem idyllisch im Wald gelegenen Hartplatz hatten wir anfänglich etwas zu kämpfen mit den Randbedingungen, so dass der erste Spielabschnitt eigentlich schon beendet war, bevor wir ins Spiel fanden. Nach Wiederanpfiff konnten wir uns endlich auf das Wesentliche konzentrieren und dem Gastgeber auch Paroli bieten. Am Ende war das wichtigste, dass alle beteiligten Ihren Spaß bei tollem Wetter hatten und es ein faires Spiel auf beiden Seiten war.

Termin : Mittwoch, 17. Juli 2019
Uhrzeit : 19.00 Uhr
Ort : Wilhelmsfeld, SC- Clubhaus, Am Buchenhain

Tagesordnung :

  1. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung des Vorjahres
  2. Bericht des 1. Vorsitzenden
  3. Bericht der Abteilungen
    1. Handball
    2. Yoga
  4. Bericht der Schatzmeisterin
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Neuwahlen
    1. Zweiter Vorsitzender
    2. Schatzmeister/ Schatzmeisterin
  8. Festlegung der Beitragsordnung
  9. Ernennung der Kassenprüfer
  10. Jugendordnung
  11. Datenschutzgrundverordnung (DGSGVO)
  12. Veranstaltungen 2019
  13. Verschiedenes

Helmut Flicker
1. Vorsitzender

Bereits zu ungewohnt früher Uhrzeit machte man sich auf den Weg zum Turnier auf
ungewohntem Untergrund. Für unsere Jungs stand zum ersten Mal ein Beachhandball
Turnier auf dem Programm. Nachdem man sich donnerstags schon etwas auf die etwas
abweichende Spielweise Outdoor vorbereitet hatte stand bereits um 9:15 Uhr das erste Spiel
auf dem Sandplatz der TSG Lützelsachsen an. Man merkte doch, dass man sich erst noch an
den Teams anderen Spielablauf gewöhnen muss. Dennoch möchten alle Ihre Sache gut,
auch die Feldspieler, die in ungewohnter Torhüter Position zum Einsatz kamen, da deren
Treffer doppelt zählten. Nach fünf Partien, bei denen zum Glück das unbeständige Wetter
trocken blieb, bekam die ganze Mannschaft noch ein kleines Geschenk und konnte
anschließend noch die nächste Altersklasse im weiteren Turnierverlauf begutachten.

Am Samstag beherbergte die heimische Odenwaldhalle bei strahlendem Sonnenschein 5 Teams zur Qualifikationsrunde für die Bezirksliga. Mit dem TSV Handschuhsheim, der KuSG Leimen II, dem TSV Wieblingen und der JSG Ilvesheim-Ladenburg hatten wir namhafte Gegner zu Gast, von denen 2 Mannschaften bereits die Quali zur Badenliga absolviert hatten.

Das erste Spiel unserer C-Jugend um 11.00 Uhr war gegen Handschuhsheim terminiert. Trotz kleinerer Abstimmungsprobleme und einiger technischer Fehler waren unsere Jungs von Beginn an hellwach. Mit einem deutlichen 14:10 konnte das erste Spiel gewonnen werden. Nach einer kleinen Verschnaufpause stand um 12.10 Uhr mit der JSG Ilvesheim Ladenburg der nächste Gegner an. Diese Mannschaft war sicherlich leicht favorisiert, da sie bereits die Quali zur Badenliga gespielt hatten. Doch es sollte anders kommen: Wir lagen zwar relativ schnell mit 3 Toren in Rückstand, aber es waren lediglich 2 Spieler der Gäste, welche schwer zu verteidigen waren. Darauf konnten wir uns relativ gut einstellen, so dass wir 6 Minuten vor Schluss den Ausgleich erzielten. Die Gäste konnten dann zwar immer wieder ein Tor vorlegen, aber in den letzten 2 Minuten schafften unsere Jungs einen 3-Tore Lauf und gewannen das Spiel sogar mit 14:13! Mit 27 Toren in 20 Minuten und einem echten Herzschlagfinale in den letzten Sekunden zeigt dies, wie schön und spannend Handball sein kann.   

Nach einer kurzen Stärkung ging das dritte Spiel gegen die Gäste aus Leimen. In diesem Spiel war schon etwas die Müdigkeit zu erkennen. Wir waren aber das ganze Spiel über immer knapp in Führung und ließen diese uns auch nicht aus der Hand nehmen. Das knappe Ergebnis von 10:9 spiegelt nicht ganz unsere Überlegenheit wieder.

So kam es im letzten Spiel zum Showdown: Auch der TSV Wieblingen hatte erwartungsgemäß alle Spiele gewonnen, so dass in unserem letzten Spiel die Entscheidung fallen musste. Wieblingen hatte ebenfalls die Badenligaquali gespielt und war hoher Favorit. Dieser Favoritenrolle wurden die Gäste auch absolut gerecht. Trotzdem hatten wir auch in diesem Spiel unser gestecktes Ziel erreicht. Wir wollten mindestens 5 Tore erzielen, was uns dann auch in der letzten Minute (Endstand 5:13) gelungen ist.

Fazit: Die Jungs haben weit mehr erreicht als erwartet. Obwohl wir erst seit ca. 4 Wochen gemeinsam trainieren, waren schon viele gute Ansätze zu sehen. Spielzüge haben bereits geklappt und das Zusammenspiel war super. Nicht zu vergessen: die Mannschaft hat tolle Moral bewiesen. Trotz recht dünnem Kader wurde bis zur letzten Minute gefightet und der innere Schweinehund überwunden. Klasse gemacht! Ein weiteres Plus: Nahezu alle Spieler bei uns können Tore erzielen und mit Moritz haben wir einen starken Rückhalt im Tor.

Ein großer Dank auch an unsere 3 Aushilfen aus der D-Jugend Lasse, Levin und Marco und David für die Unterstützung auf der Bank: Ihr habt das absolut klasse gemacht und man hat überhaupt keinen Leistungsabfall gespürt. Wir freuen uns schon jetzt, wenn ihr uns diese Runde ab und an weiter aushelfen könnt.

 

Wir freuen uns nun auf die Saison (Aufstieg in die Bezirksliga 2 ist höchstwahrscheinlich geschafft) und hoffen – wie auch am Samstag – auf viel Unterstützung von der Tribüne.

 

 

Bild: „Müde aber sehr zufrieden“

Oben: Peter, Tobi, Ben, Björn, David, Carsten

Unten: Jonas, Moritz, Justin, Levin, Silas, Marco

Es fehlt: Lasse