Die letzten beiden Spiele der E-Jugend verliefen sehr ähnlich. Sowohl die Kirchheimer als auch die Wieslocher waren uns von Beginn an unterlegen, sodass die Wilhelmsfelder zwei leichte Spiele hatten. Unsere Mannschaft war die gesamten Spiele konzentriert, vor allem in der Abwehr wurde um jeden Ball gekämpft und sich gegenseitig ausgeholfen. Im Angriff wurde zwar viel zu viel geprellt, doch wir kamen trotzdem immer wieder zum Torabschluss. Teilweise wurde gezeigt, dass es auch ohne prellen geht und durch schöne Laufwege Tore erzielt werden können. Wir konnten beide Spiele sehr hoch für uns entscheiden, wodurch unsere Mannschaft neue Motivation für die nächsten Spiele sammeln konnte.
Es spielten (3.10.): Julian W. (Tor), Jonathan (1), Samuel (4), Niklas (9), Albion (3), Alex (2), Jakob (2), Julian J. (10)
Es spielten (5.10.): Noah (Tor/1), Julian W. (1/Tor), Jonathan B. (2), Samuel (2), Niklas (5), Albion (2), Alex (1), Jonathan H. (1), Jakob (1), Julian J. (11)

Am 29.09. konnten wir unsere ersten zwei Punkte auf unser Konto schreiben. Von Beginn an waren die Wilhelmsfelder konzentriert bei der Sache und kämpften um jeden Ball. Im Angriff wurde sich freigelaufen, wodurch wir schöne Tore erzielen konnten. In der Abwehr wurde der Gegner nicht aus den Augen gelassen und es wurde gegenseitig ausgeholfen, wodurch wir einige Bälle vor dem gegnerischen Torabschluss für uns gewinnen konnten. Lediglich ein handschuhsheimer Spieler schaffte es immer wieder Richtung Tor. Zur Halbzeit führten wir mit nur einem Tor, sowie mit einem Torschützen. Das bedeutete, dass das Spiel noch lange nicht gewonnen war und die Wilhelmsfelder für einen Sieg weiterhin kämpfen mussten. Das taten sie, auch in der zweiten Hälfte wurde der Gegner, sobald er den Ball hatte attackiert, was immer wieder zu Ballgewinnen führte, die auch in Tore umgewandelt werden konnten. Somit stand unserem ersten Sieg in dieser Runde nichts mehr im Wege. Das Spiel endete verdient 10:14. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Leistung, auf die wir in den nächsten Spielen zurückgreifen wollen. Diese Woche hat unsere E-Jugend eine sogenannte „englische Woche“. Nach diesem Spiel spielen wir bereits am Donnerstag, 3.10. um 17.00 Uhr in Kirchheim sowie am 5.10. um 11.55 Uhr in der heimischen Odenwaldhalle. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!

Es spielten: Noah (Tor), Mia, Jonathan (1), Samuel (1), Malte, Niklas (8), Alex, Julian (4)

 

Ein harter Kampf im zweiten Saisonspiel

Am vergangen Samstag trafen unsere C Mädels auf die Mannschaft aus Sinsheim. Von Beginn an, waren die Mädels laut in der Abwehr und halfen sich gegenseitig aus. Schnell wurde klar, dass dies heute Lillys Spiel wird – nach den ersten 2 Minuten hielt sie bereits den ersten Siebenmeter und war die Rückendeckung der Abwehr. Im Angriff dauerte es etwas, bis wir uns richtig ins Spiel eingefunden hatten. So konnten sich die Sinsheimer in den ersten 20 Minuten mit 6 Toren absetzen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit sorgte Lene mit 3 Toren in folgen und der gesamte Abwehrverband für ein 6:9 zur Halbzeitpause.

Die Ansprache in der Halbzeit verlief ruhig und gab Zeit zum Verschnaufen. Es kam zur Sprache, dass egal was nun in der 2. Halbzeit passiert die Mädels jetzt schon mächtig stolz auf sich sein können!

Durch den Ausfall von Johanna, Alina und Tabea mussten wir in der 2. Halbzeit mit 5 Spielerinnen auf das Spielfeld treten. An der Stelle nochmal ein Dank an die Sinsheimer Trainerin – nach Absprache stellte Sie ebenfalls 5 Spielerinnen sodass das Spiel ohne Unterzahl für uns weiter gehen konnte.

Es folgten weitere 25 Minuten voller Kampfgeist insbesondere in der Abwehr und einer weiterhin starken Lilly im Tor. Selbst bei der härter werdenden Abwehr der Sinsheimerinnen blieben unsere übrigen 5 standhaft. Am Ende blieb es bei der 3 Tore Niederlage. Nichts desto trotz haben wir an diesem Tag eine tolle Mannschaftsleistung in Unterbesetzung gesehen.

Es spielten: Lilly (Tor); Lene (5); Olivia (2); Pia (4); Lucienne (6); Tabea; Tamara; Alina

Vergangenen Samstag hatten wir unser erstes Heimspiel gegen den TSV Malschenberg. Mit lediglich einem Auswechselspieler wussten wir nicht, was auf uns zukommen wird. Unser Ziel war es jedoch, zu kämpfen und dabei Spaß zu haben. Von Beginn an machte es der Gegner uns nicht leicht. Immer wieder gelang es dem Gegner den Ball rauszuprellen oder rauszufangen und somit Richtung Tor zu kommen. In der Abwehr wurde ordentlich gekämpft und Noah konnte einige Bälle im Tor parieren, doch bis kurz vor der Halbzeit lagen wir 0:11 in Rückstand. Kurz vor Abpfiff der ersten Hälfte gelang uns dann durch ein schönes Zusammenspiel der erste Treffer. In der zweiten Hälfte wollten wir versuchen, nicht mehr so viel vor dem Gegner zu prellen, uns mehr freizulaufen und somit durch Passspiele zum Tor zu gelangen. Unsere Abwehr machte ihren Job weiterhin super und im Angriff konnten wir noch einige Tore erzielen. Trotz des hohen Rückstands ließ unsere Mannschaft den Kopf nicht hängen und kämpfte bis zum Schlusspfiff, wodurch unsere Teamfähigkeit weiterhin gestärkt werden konnte!

Es spielten: Noah (Tor), Mia, Jonathan, Samuel, Malte (1), Alex, Jakob, Julian (6)

TSV HD-Wieblingen – SC Wilhelmsfeld 17:32

Mit einem eindrucksvollen Saisonstart feierte unser wJC-Team am Sonntag ihr erstes Auswärtsspiel gegen die Mannschaft vom TSV HD-Wieblingen. In der Anfangsphase brauchten die SCW-Mädels etwas Anlaufzeit, um nach der Sommerpause wieder in den Spielrhythmus zu finden. Aber dann klappte die Zuordnung insbesondere in der Abwehr immer besser, die Spielzüge im Angriff wurden flüssiger und unser Team gewann langsam die Oberhand im Spielverlauf. Ab Mitte der ersten Halbzeit beim Spielstand von 7:8 und einer Auszeit wurden die vielen Laufwege zum ersten Mal mit einem 6:0 Run zum Spielstand 7:14 belohnt. Das gab weitere Sicherheit und immer häufiger entstanden sehenswerte Spielzüge mit weiteren Torerfolgen, so dass die Mannschaft mit einer sicheren 11:18 Führung in die Pause gehen konnte.
Nach dem Seitenwechsel wurde an die guten Leistungen der ersten Hälfte angeknüpft: Die erste 10-Tore Führung wurde bereits nach 5 Spielminuten in der 2. Halbzeit zum 11:21 erreicht. In der folgenden Phase nahm sich die Mannschaft etwas zurück und die Wieblinger Spielerinnen nutzen die nun entstehenden Lücken zu einigen Torerfolgen. Doch da kam unsere Auszeit beim Spielstand von 16:22 genau richtig: In den verbleibenden 13 Minuten legten unsere Mädels dann so richtig los und lieferten mit einem 1:10 Torlauf von Lene, Lucienne, Johanna und Tabea, gepaart mit einer fehlerfreien Abwehrleistung, ein begeisterndes Handballspiel für alle anwesenden SCW- Fans zum Endstand von 17:32.
Am kommenden Samstag spielen die wJC- Mädels ihr erstes Heimspiel in Wilhelmsfeld gegen die Mannschaft des TV Sinsheim 2, die ebenfalls ihr erstes Spiel deutlich gewinnen konnten. Es wird also spannend und wir freuen uns über jede Unterstützung in der Odenwaldhalle.

Es spielten: Lilly (Tor), Lene (5), Olivia, Pia (4), Lucienne (14), Johanna (5), Tabea (3), Tamara, Alina (1).