Spielbericht gemischte E-Jugend SG Kirchheim – SC Wilhelmsfeld 34:10 (238:20)

Endlich wieder fast vollzählig!
Am Samstag, den 12.03.2022 fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Kirchheim. Nach zahlreichen Coronazwangspausen freuten wir uns, dass fast alle Spieler*innen einsatzbereit waren. Da direkt vor unserem Spiel noch ein anderes Spiel lief, hatten wir wenig Zeit uns warm zu machen und so mussten wir schon nach kurzer Zeit spielbereit sein. Dies gelang dem Gegner besser als uns, der schnell mit drei Toren starten konnte. So spielten die Kirchheimer ihre Überlegenheit in der ersten Halbzeit souverän aus. In der zweiten Halbzeit konnten wir den gegnerischen Spieler*innen das Leben schwerer machen, indem wir stark in der Abwehr zusammenarbeiteten und uns im Angriff durch Passen und Laufen Torchancen erspielten. Klar war jedoch, dass Kirchheim die Punkte nicht hergeben würde, auch wenn wir uns bis zum Schluss wehrten und alles versuchten um die gegnerischen Angriffe zu verhindern.
Unser nächstes Spiel findet am Dienstag, den 15.03.2022 um 17.30 Uhr beim Tabellenführer in Schriesheim statt. Wir freuen uns, wenn unsere tollen Zuschauer*innen uns auch hier wieder so super unterstützen.
Es spielten: Karolin (Tor), Emma, Theresa, Emilia, Martin (Tor), Ian, Sophie, Zoe, Nathalie, Jakob (6), Samuel (4), Charlotte

Obwohl wir noch mitten in der Saison sind, beginnt jetzt schon die Planung für die nächste Saison. In allen Mannschaften wird besprochen, wie es weitergeht, Jahrgangslisten werden abgeglichen und alles für die Mannschaftsmeldungen vorbereitet. Und damit die gemeldeten Mannschaften auch trainieren können und bei den Spielen gecoacht werden, brauchen wir – TRAINERINNEN und TRAINER. Da die Suche nicht ganz so einfach ist, hier unser Aufruf: Wer hat Spaß am Handball und vor allem daran eine unserer Jugendmannschaften zu begleiten und sportlich voranzubringen? Wenn Ihr Interesse oder Fragen habt, meldet Euch bitte unter jugend@sc-wilhelmsfeld.de

Spielbericht gemischte E-Jugend SC Wilhelmsfeld – SG Edingen/Friedrichsfeld 11:7 (22:28)

Tolle Mannschaftsleistung
Am Samstag, den 19. Februar 2022 war die Mannschaft aus Edingen/Friedrichsfeld in der Odenwaldhalle zu Gast. Beide Mannschaften gingen coronabedingt mit nur acht Spieler*innen in die Partie. Da wir unser letztes Spiel am 20.11.21 absolviert hatten, waren alle hochmotiviert und voller Vorfreude, endlich wieder ein Match bestreiten zu können. Eine starke Abwehrleistung sollte diesmal der Schlüssel zum Erfolg sein. So wurde um jeden Ball gekämpft und kein gegnerischer Angriff leichtfertig zugelassen. Besonders in der zweiten Halbzeit kam der Gegner kaum noch zum Torerfolg. Alle Spieler*innen konzentrierten sich darauf, ohne Foul den Ball für sich zu gewinnen, wodurch uns immer wieder leichte Tore gelangen. Da wir in der Abwehr wach und aufmerksam waren, im Angriff schönes Zusammenspiel zeigten und unsere Torhüter einen prima Job machten, sollte uns der erste Saisonsieg gelingen. Auch wenn nach der Multiplikation mit den Torschützen die zwei Punkte nach Edingen gehen, ist dieses Spiel absolut als verdienter erster Sieg für die E-Jugend zu werten. Es ist großartig zu sehen, welche Fortschritte die Spieler*innen machen und wie sie sich als Mannschaft entwickeln. Ein riesen Lob für diese Leistung.
Ein großer Dank geht auch diesmal an unsere tollen Zuschauer*innen, die uns wie immer erstklassig unterstützt haben. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei unserem nächsten Spiel, welches am Dienstag, den 08.03.22 um 17.00 Uhr beim Tabellenführer in Schriesheim stattfindet.
Es spielten: Karolin(Tor), Emma, Emilia, Sophie, Nathalie, Samuel (Tor/ 4), Jakob (7), Charlotte

Im Spitzenspiel der Bezirksliga 3 mussten sich unsere Damen sehr knapp den Gästen aus Sinsheim geschlagen geben. Der Beginn begann für unsere Mädels sehr vielversprechend und wir konnten schnell einen 3-Tore Vorsprung herauswerfen. Die sich ergebenden Chancen wurden gut genutzt und oftmals wurden wir nur durch die etwas ruppige Spielweise der Gäste am Torwurf gehindert. Die daraus folgenden 7-Meter verwandelte J.C. eiskalt und die Abwehr stand recht stabil. Leider wurde es dann in der 20.ten Spielminute sehr unschön. Eine gegnerische Spielerin beförderte Lara mit einem rüden Stoß in die Wand. Da der Ball längst weg war, hatte der gut leitende Schiedsrichter keine andere Wahl: Rote Karte sprich Disqualifikation! Lara konnte zwar nach einer längeren Behandlungspause weiterspielen, musste sich aber noch am Wochenende ärztlich behandeln lassen und wird erstmal ausfallen. An dieser Stelle: Gute Besserung!
In Halbzeit zwei blieb das Spiel weiterhin knapp umkämpft und wir konnten uns nicht richtig absetzen. Ab der 50.ten Minute war uns das Schussglück nicht mehr hold und wir vergaben einige Chancen. So konnten die Gäste aus Sinsheim die beiden Punkte aus Wilhelmsfeld entführen. Dies gilt es dann im Rückspiel wieder wettzumachen.

Wir haben jetzt eine Pause und treten am 13.03. zu einem Auswärtsspiel in Neckargemünd an. Hier wollen wir dann wieder in die Erfolgsspur zurückkehren

Es spielten: Lene (-/Tor), Lara (3), J.C. (8), Franka (4), Michi (1), Lucie (2), Julia (Tor), Michelle, Lea (1), Mona (1)

Nach der sehr deutlichen Auswärtsniederlage im November beim SV Waldhof Mannheim hatten wir uns vorgenommen den Gegner in eigener Halle von Anfang an unter Druck zu setzen und ihm unser Spiel aufzuzwingen. Hinzu kam, dass unsere Mannschaft im Vergleich zum Hinspiel auch personell besser aufgestellt war. Im Angriff wurden die Spielzüge konsequent bis zu Ende gespielt und der Gegner konnte sich das ganze Spiel über nicht auf unseren variabel agierenden Angriff einstellen. In der Abwehr gelang es uns mit einer offensiven Deckung und einem den Spielaufbau des Gegners störenden vorgezogenen Spieler Ballverluste zu provozieren und über schnelle Gegenstöße unsererseits zum Torerfolg zu gelangen.
Somit stand es bereits nach 10 min 7:3 für die männliche C-Jugend des SCW. Man merkte deutlich, dass die Mannschaft vom SV Waldhof nicht mit so einem Auftreten unserer Jungs gerechnet hatte. Wilhelmsfeld blieb vorne von allen Positionen gefährlich, während der Gegner nur über Einzelaktionen eines Spielers zum Torerfolg kam. Somit ging es mit einem deutlichen Vorsprung von 17:9 Toren in die Kabinen.
In der Pause stimmten die Trainer die Mannschaft darauf ein, dass man sofort ab Wiederanpfiff weiter konzentriert und giftig sein wollte, um dem Gegner zu zeigen, dass am heutigen Tag aus Wilhelmsfeld keine Punkte mitzunehmen waren. Dies gelang den Jungs in beeindruckender Art und Weise. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung stolze 12 Tore! Das Spiel wurde nun zunehmend ruppiger aber im Gegensatz zum Hinspiel konnten wir kämpferisch dagegenhalten und mit starkem Angriffsspiel den Vorsprung weitgehend halten. Gegen Ende ging – mit dem sicheren Sieg vor Augen –die Konzentration etwas verloren und der Waldhof konnte lediglich noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Das Spiel endete mit einem völlig verdienten und eindrucksvoll erspielten Heimsieg (31:25)
Am kommenden Wochenende steht bereits das nächste Heimspiel gegen Phönix Steinsfurt in der Odenwaldhalle auf dem Programm.
Es spielten: David Z. (Tor), Samuel S, Levin T. (5), Marco R. (1), Paul Q. (11), Lasse v.A. (6), Malte v.A. , Simon K. (1), Jonathan B. (8), Alexander S